Aktuelles - Neues Projekt

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

Aktuelles 2018



Das Denkmal, ein Andenken an das Ende des Steinkohlenbergbaues 2018 und die Kumpel
von der Zeche Fritz
Schacht
Rumeln,
in Rumeln-Kaldenhausen




die beiden Fördermitglieder der Rheinhauser Bergbausammlung Eva Bentin Stärk und Walter Stärk waren auf Tour

3-Seen-Fahrt Bei dieser Fahrt trifft Natur auf Geschichte. Zwischen Harkortsee, Kemmnader See und Herbede liegen viele geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten.Wir starten zusammen mit unserem Reiseleiter in der schönen Altstadt von Herdecke. Herdeckes Lage an der Ruhr zwischen Hengsteysee und Harkortsee ist privilegiert, was sich auch in der Stadt selbst widerspiegelt: klein aber fein präsentiert sich die historische Altstadt mit ihren schmucken Fachwerkhäusern. Ebenfalls sehr sehenswert ist das 1909 erbaute prächtige Rathaus von Wetter, eines der besterhaltenen Repräsentativbauten aus der Zeit Kaiser Wilhelms.Im Anschluss führt die Tour zum Henriette-Davidis-Museum.  Über das Muttental führt die Rundfahrt zur Mittagspause in einem ehemaligen preußischen Brückenwärterhaus. Danach heißt es: Leinen Los!. Bei einer ca. 30 minütigen Schiffstour auf dem Hengsteysee setzten Sie über zur Insel Hohensyburg. Die Tour endet wieder in Witten.
Aktuelles im Jahr 2017

Bustour "Route der Industriekultur"

die beiden Fördermitglieder der Rheinhauser Bergbausammlung  Dieter Nölker und Walter Stärk waren wieder auf Tour.

Die Tour führte über Essen, Gelsenkirchen, Bottrop (hier fuhren wir auch auf die Tetraeder-Halde) und Oberhausen bis zum Landschaftspark Duisburg-Nord.
Nach einem zirka einstündigen Aufenthalt machten wir einen kurzen Halt in der Gartenstadtsiedlung Margarethenhöhe
bevor die Fahrt über den Essener Süden zurück zum Startpunkt führte.
Überall wurden Stopps gemacht, und der Reiseleiter erläuterte die Zusammenhänge der Industriedenkmäler
auf der Route der Industriekultur. Wir stellten die wichtigsten Ankerpunkte der Route im westlichen Ruhrgebiet vor
und informierten über Geschichten und Zukunft der „Zeugen der Vergangenheit“.




Die höchste Sandburg der Welt

die beiden Fördermitglieder der Rheinhauser Bergbausammlung Renate und Walter Stärk waren am 04.09 im Landschaftspark Nord in Duisburg.
Hier wurde die höchste Sandburg der Welt gebaut.






Kaiser und Kanal
die beiden Fördermitglieder der Rheinhauser Bergbausammlung Eva Bentin Stärk und Walter Stärk waren am 13.08 on Tour.Unter dem Motto Kaiser und Kanal vom Veranstalter Tour de Ruhr.
Eine große Schiffstour auf dem Rhein-Herne-Kanal von Waltrop bis Oberhausen 36 Km,mit einer Führung durch das Schiffshebewerk Henrichenburg.



Tag der offenen Tür bei Siemens in Duisburg-Hochfeld am 08.07.2017
die beiden Fördermitglieder der Rheinhauser Bergbausammlung, Dieter Nölker und Walter Stärk waren wieder On Tour.Diemal bei Siemens. Leider können keine Bilder veröffentlich werden. Siemens in Duisburg ist das Kompetenzzentrum für Turboverdichter und Verdichter-Services für die chemische, Prozess- sowie Öl- und Gasindustrie. Die Verdichter kommen beispielsweise in der Gasförderung, zur Druckerhöhung in Pipelines, in der chemischen und petrochemischen Industrie, in Luftzerlegungsanlagen und Raffinerien zum Einsatz.
Open Air Kino mit Bergbau - Film

am 26.07 im Panoramabad Pappelsee in Kamp-Lintfort. Film ab bei Einbruch der Dunkelheit.
Eine 1,50 große Grubenlampe weist den Weg dorthin. Mit dabei Charly Hübner und Peter Lohmeyer.



Montan Trödelmarkt

die beiden Fördermitglieder der Rheinhauser Bergbausammlung Dieter Nölker und Walter Stärk waren wieder auf Tour.
Diesmal besuchten sie den Montantrödelmakt in der Kokerei Hansa rund um die Kohle,Koks, Eisen und Stahl am 25.05 2017. Sie trafen dort das Fördermitglied Friedhelm Dojahn mit Frau.
Auch diesmal wieder dabei Ernst Kausen der den größten Stand dort hatte.
Sport
Der MSV Duisburg ist aufgestiegen am 13.05 in die 2. Liga . Klasse !!!!!!!!!

Den WAZ Bericht
vom 01.04.2017 hielten viele Bergleute sowie Nichtbergleute für einen Aprilscherz, dem war aber nicht so.
Lampenbörse

die beiden Fördermitglieder der Rheinhauser Bergbausammlung Dieter Nölker und Walter Stärk waren wieder auf Tour.
Diesmal besuchten sie die Grubenlampenbörse auf der Zeche Zollern. Sie trafen dort Ernst Kausen mit Frau der dort einen Stand hat.

Niederrhein Weg & Bergbauwanderweg

Der Startpunkt des Bergbauwanderweg am ehemaligen Bergwerk Niederberg in Neukirchen Vluyn
Endpunkt Rheinhausen-Bergheim an der Bergbausammlung. 47 Km
Der Startpunkt und Endpunkt des Niederrheinweg am Rathaus in Moers 140 Km
Zeche Zollern

die beiden Fördermitglieder der Rheinhauser Bergbausammlung Dieter Nölker und Walter Stärk
befuhren die Maschinenhalle der Zeche Zollern in Dortmund .Die Erlebnisse in Wort und Bild .
Aktuelles im Jahr 2016

Mitglieder der Rheinhauser Bergbausammlung  sahen in der Schauinslandreisen Arena einen 1 : 0 Sieg gegen Bremen


Im Krankenhaus links  Barbarafeier rechts


Führung durch das Muttental
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt